Logo

Schlosstheater „Tanztheater aus Frankreich“

Ballet de l’Opéra National du Rhin
Tanztheater aus Frankreich

Schlosstheater Fulda
Sonntag, 17. Februar 2019, 18:00 Uhr

DANSER BACH AU XXIe SIÈCLE

Choreografie: Bruno Bouché, Martin Chaix, Thusnelda Mercy
Compagnie: Ballet de l’Opéra National du Rhin

Spieldauer: ca. 110 Minuten, keine Pause
Tickets: 9 – 28 €

Atemberaubendes Tanztheater erwartet den Besucher der Darbietung „Danser Bach au XXIe siècle“ am Sonntag, den 17. Februar im Schlosstheater Fulda. Die französische Compagnie Ballet de l’Opéra National du Rhin präsentiert Choreografien von drei französischen Künstlern, die die Musik Bachs in ihren Werken auf ganz persönliche Weise verarbeiten. Für die Veranstaltung gibt es nur noch Restkarten.

Die Musik Johann Sebastian Bachs hat über die Jahrhunderte hinweg immer wieder alle möglichen Kunstformen inspiriert, Werke aus seinem unglaublich vielfältigen und umfangreichen Schaffen aufzugreifen und mit ihnen zu arbeiten. So stellen sich auch zeitgenössische Choreografen gerne der Aufgabe, Bachs Musik für ihre Schöpfungen zu nutzen. Das Ballett der Opéra national du Rhin präsentiert in dem Programm Danser Bach Choreografien dreier junger französischer Künstler, die Bachs Musik in ihre eigene Sprache übersetzen und aus ihrer Sichtweise heraus darstellen.
Die Compagnie wurde 1972 unter dem Namen Ballet du Rhin gegründet. Seit 1985 ist sie als Centre Choregraphique National anerkannt und hat den Anspruch, ihrem Publikum umfassende Einblicke in die Welt des Tanzes zu bieten, sowohl durch lebendige, zeitgenössische Aufführungen großer Werke des klassischen Repertoires als auch durch Neukreationen. Das Ballet de l’Opéra national du Rhin ist eines der wenigen französischen Ensembles, das von barock bis modern und von klassisch bis zeitgenössisch sämtliche Tanzstile beherrscht.

Tickets sind erhältlich im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: 0661 102-1483. Online-Buchungen können unter www.schlosstheater-fulda.de vorgenommen werden.

Hinweis: Bitte beachten Sie die Bilder im E-Mail-Anhang. Die Fotos dürfen für die Ankündigung und Berichterstattung im Kontext der Veranstaltung verwendet werden. Voraussetzung ist allerdings die Angabe des Copyrights. Dieses finden Sie in dieser Pressemeldung sowie im Dateinamen der Bilder.



FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten