Logo

Lourdes-Wallfahrt 2019 der hessischen Bistümer – auf der Busfahrt sind noch Plätze frei

Auf der Busvariante der gemeinsamen Lourdes-Wallfahrt der Bistümer Fulda, Limburg und Mainz sowie des Malteser Ritterordens für Gesunde, Behinderte, Kranke und Pflegebedürftige, die vom 18. bis 25. Juni, stattfindet, sind noch Plätze frei. Das Leitwort der Wallfahrt, die seit über 40 Jahren stattfindet, lautet 2019 „Selig ihr Armen, denn euch gehört das Reich Gottes“ (Lk 6,20). Protektor der Wallfahrt ist der Fuldaer Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez. Prospekte zur Lourdes-Wallfahrt können bei Frank Post, Pilgerstelle im Bistum Fulda, Paulustor 5, 36037 Fulda, Tel. 0661/87-447, E-Mail: organisation@bistum-fulda.de, angefordert werden.

Die Tage in Lourdes werden gemeinsam mit Gottesdiensten, Gebetszeiten, Lichterprozessionen und Besuch der Bäder verbracht. Die Busreisenden übernachten vom 18. auf den 19. Juni in Villefranche-sur-Saône, wo der hl. Pfarrer von Ars Jean-Marie-Vianney wirkte, erreichen Lourdes dann gegen Abend (Teilnahme an der Lichterprozession) und nehmen ab 20. Juni am gemeinsamen Programm teil. Dazu gehören der Eröffnungsgottesdienst und die Lichterprozession; am zweiten Tag steht die Erkundung der heiligen Grotte und des Wallfahrtsbezirks im Vordergrund, während am dritten Tag ein Gottesdienst mit Krankensalbung stattfindet und das Städtchen Lourdes besichtigt wird; abends ist Teilnahme an der Lichterprozession. Am vierten Tag gibt es eine internationale Messe und eine Sakramentsprozession. Vom 24. auf den 25. Juni übernachten die Buspilger in Nevers in Burgund, wo die hl. Bernadette begraben ist.

Für Gesunde und nicht pflegebedürftige Kranke ist die Unterbringung in bewährten Hotels in Doppelzimmern vorgesehen. Der Busreisepreis beträgt 839 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 215 Euro). Für Kinder gilt folgende Staffelung: unter 2 Jahren frei, 2 bis 5 Jahre 50 Prozent, 6 bis 11 Jahre 20 Prozent und 12 bis 15 Jahre zehn Prozent Ermäßigung. Anmeldungen sind ausschließlich an den Veranstalter zu richten: Bayerisches Pilgerbüro e. V., Dachauer Straße 9/II, 80335 München, Tel. 089/545811-72, Fax 089/545811-69, E-Mail: ringer@pilger.de.



FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten