Logo

40-jähriges Dienstjubiläum von Ute Burggraf-Schütz

Anlass einer kleinen Feierstunde war das 40-jährige Dienstjubiläum von Ute Burggraf-Schütz am 2. Oktober 2019 in der Gemeindeverwaltung Eichenzell. Bürgermeister Dieter Kolb, das gesamte Team der Kindertagesstätte „Kleinen Freude“ Welkers, Personalratsvorsitzender Benjamin Günder und Edith Matzunsky von der Gemeindeverwaltung, gratulierten zu diesem besonderen Jubiläum.

Ute Burggraf-Schütz, aufgewachsen in Löschenrod, absolvierte nach dem Realschulabschluss im Jahre 1973 ein einjähriges Praktikum im Kindergarten Löschenrod. Da sie aufgrund ihres jungen Alters noch nicht für die Ausbildung zur Erzieherin zugelassen wurde, durchlief sie zunächst von 1974 bis 1976 die Ausbildung zur Staatl. anerkannten Kinderpflegerin. In ihrem Berufswunsch gestärkt, begann sie im Anschluss die Ausbildung zur Erzieherin an der Fachschule für Sozialpädagogik in Hünfeld und beendete diese 1978 mit dem Examen zur Staatl. anerkannte Erzieherin. Das sich anschließende Anerkennungsjahr absolvierte sie im katholischen Kindergarten „St. Peter“ in Bronnzell.

Zum 01.10.1979 begann sie ihre Tätigkeit als Erzieherin im Kindergarten Eichenzell, der sich damals in der Ortsmitte Am Hof, der heutigen Neuland Stiftung, befand. Dort arbeitete sie zunächst als Gruppenleiterin, bis sie im Januar 1982 für zwei Jahre mit der kommissarischen Leitung der Einrichtung beauftragt wurde.

Im August 1990 übernahm sie als Mutterschaftsvertretung die Leitung im Kindergarten Rönshausen und wurde schon in dieser Zeit in die Planungen des im Bau befindlichen Kindergartens in Welkers eingebunden. Im August 1992 war es dann soweit, der erste integrative Kindergarten in der Großgemeinde Eichenzell in Welkers wurde eingeweiht und feierlich eröffnet. Seit dieser Zeit, also seit über 27 Jahren, leitet Ute Burggraf-Schütz die 3-gruppige Einrichtung mit anfangs fünf und heute 11 Mitarbeiterinnen.
In der integrativen Kindertagesstätte stehen fünf Integrations- und zehn U3-Plätze zur Verfügung. Zurzeit werden 57 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren pädagogisch betreut. Die moderne Einrichtung hat durch die Integration und U3-Betreuung einen besonderen Stellenwert in der Großgemeinde. Im Dezember 2007 erhielt der Kindergarten seinen neuen Namen Kindertagesstätte „Kleine Freunde“ Welkers. Bürgermeister Dieter Kolb würdigte im Beisein des Erzieherinnen-Teams die langjährige verantwortungsvolle Leitungsposition von Ute Burggraf-Schütz. Besonders erwähnte er ihr hohes Maß an Kompetenz, Zuverlässigkeit und die immer freundliche und aufgeschlossene Zusammenarbeit. Besonders ihre Führungsqualitäten, welche sicherlich auch ein Grund für das gute Miteinander unter den Kolleginnen und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Elternbeirat sind, hob er hervor.

Als Zeichen der Anerkennung überreichte Kolb der Jubilarin eine Urkunde, einen Blumenstrauß und ein Präsent des Gemeindevorstandes. Er wünschte Ute Burggraf-Schütz für die nächsten Dienstjahre weiterhin viel Erfolg und Freude bei ihrer Arbeit mit den Kindern, den Eltern und dem Erzieher-Team. Ganz persönlich wünschte er ihr weiterhin alles Gute. Mit einem selbstgeschriebenen Gedicht, welches abwechselnd liebevoll von den Kolleginnen vorgetragen wurde, gratulierte das Kita-Personal ihrer Vorgesetzten. Anke Schäfer-Brehl überreichte im Namen aller Mitarbeiterinnen als Dankeschön und besondere Wertschätzung für die immer freundliche und aufgeschlossene Zusammenarbeit einen Präsentkorb mit allerlei Besonderheiten und ein Vogelhaus für ihren schönen Garten. Sie wünschte der Jubilarin viel Freude damit und freut sich auf eine weiterhin noch lange und gute Zusammenarbeit.

Ute Burggraf-Schütz bedankte sich bei Bürgermeister Kolb und besonders bei ihrem Team für die schönen Präsente und die immer gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in all den Jahren.



FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten