Logo

Zum zweiten Mal im Herbst mit dem Viehhirten zum Schlachtessen

Wenn es herbstlich wird und die Nächte wieder länger werden zieht der Büdinger Viehhirte wieder durch die dunklen Gassen Büdingens. Zur Herbstsaison startet am 09.11.2019 um 18 Uhr wieder die kulinarische Erlebnisführung „Ran an den Speck“. Der Büdinger Viehhirte hat viel über das frühere Leben und die Rituale des Schlachtens zu erzählen. Nach einem Rundgang durch die Altstadt wird im original erhaltenen Schlaghaus und dem liebevoll eingerichteten Metzgermuseum am Mühltor erklärt, wie die Metzger einst arbeiteten. Ein Büdinger Metzger wird vor Ort sein, die Gäste können historische Arbeitsgeräte in Augenschein nehmen und an verschiedenen Gewürzen wie Majoran, Ingwer, Muskat oder Piment schnuppern. Schließlich hatte jeder Fleischermeister seine Geheimrezepte, um die Wurst schmackhaft zu machen. Auch darf ein Blick in die Baustelle des historischen Verkaufsraumes, der sich neben der Wurstküche befindet, gewagt werden. Hier wird demnächst auch eine historische Verkaufstheke ihren Platz finden.
Nach einer kleinen Stärkung unter dem Motto, „wenn die Sau am Haken hängt, wird erstmal einer eingeschenkt“, geht es zum Abschluss zu einem deftigen Schlachtbuffet ins Gasthaus Bleffe. Es darf sich reichlich mit Worschtsupp und Stich, Wellfleisch, Blut- und Leberwurst und weiteren Köstlichkeiten bedient werden, „bis die Hosenträger platzen“.
Der Rundgang dauert ca. 1,5 Stunden und beginnt ab dem Marktplatz um 18 Uhr. Einschließlich Essen kostet die Führung 35 € pro Person. Um eine Voranmeldung wird unbedingt gebeten.

Weitere Termine: 18. Januar, 08. Februar und 07. März 2020 jeweils um 18 Uhr.
Tourist Information Büdingen, Marktplatz 9, Tel.: 06042-96370, mail@buedingen.info



FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten