Logo

Die große Reise – Begegnungen im Lichterlabyrinth am 01. Dezember 2019

Theater ganz anders! Zum ersten Mal erwartet die Besucherinnen und Besucher in der Stiftsruine ein außergewöhnliches Theaterstück, ohne Bühne, mitten im Publikum.

3.000 Kerzenlichter und 300 alte Reisekoffer erschaffen eine einzigartige Traumwelt inmitten der Stiftsruine. Die Besucher finden in einem Lichtermeer stille Inseln voller Poesie und Figuren, die mit kurzen, berührenden Geschichten in ihren Bann ziehen: Geschichten voller Sehnsucht, die von der großen Reise des Lebens erzählen. Das Berliner Theater Anu erschafft in Zusammenarbeit mit dem Theater Magica eine poetische Inszenierung unter freiem Himmel, ein leises Spektakel, das von der Suche nach Sinn und der Hoffnung, das Glück zu finden, erzählt.

Ab Einbruch der Dunkelheit öffnet der Narr auf seiner Schaubude das Tor zu einer anderen Welt. Er fängt Bilder aus der Luft, erzählt verrückte Geschichten und treibt mit dem Publikum seinen Schabernack. Wer sein Tor durchschreitet, dem öffnet sich eine andere Welt: ein Irrgarten aus Tausenden von Lichtern. Der Besucher wird zum Reisenden: Koffer –Guckkästen gleich –warten darauf von ihm mitgenommen zu werden. Im Labyrinth leben Figuren, die ebenfalls auf der Suche nach ihrem Weg sind: Der Prinz, der nicht König werden will; die Vogelfrau, die ihren Traum vom Fliegen nicht aufgibt; der Lampenträumer, der magische Lichtbilder von einem fremden Land malt und die Besucher nach dem Weg dorthin fragt.

Das Theater ANU ist zum ersten Mal in Bad Hersfeld und präsentiert sein außergewöhnliches Stück in den historischen Mauern der Stiftsruine.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Alle Informationen zum Programm des Weihnachtsmarktes erhalten Sie im Flyer, der ab sofort an vielen Auslagestellen bereitliegt oder auf der städtischen Internetseite.



FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten