Logo

Projekt für weniger Plastikmüll und mehr Bildung: DS Smith spendet 50.000,- Euro an UNICEF

Zukunft ist das größte Geschenk für Kinder. In einem innovativen UNICEF-Projekt in der Elfenbeinküste wird die Umwelt von Plastikabfällen befreit, aus denen Bausteine für Schulräume entstehen. So bekommen Kinder eine Chance auf Bildung. Gleichzeitig werden Familien finanziell unterstützt und die gesundheitliche Situation der Kinder verbessert. DS Smith hat sich daher erneut dazu entschlossen, anstelle von Kundengeschenken über die DS Smith Charitable Foundation eine Spende an UNICEF zu machen.

Die Zukunftschancen für Millionen von Kindern in Afrika sind eingeschränkt, weil sie nicht zur Schule gehen können. Ein Grund ist, dass es nicht genug Klassenräume gibt. „Allein an der Elfenbeinküste fehlen mehrere tausend Schulräume“, betont Wolfgang Schmid, Leiter der UNICEF Arbeitsgruppe Fulda. „Wer zur Schule gehen kann, muss oft in völlig überfüllten Klassenzimmern lernen, sodass die Bildungsmöglichkeiten der Kinder stark eingeschränkt sind.“

„Gleichzeitig haben wir weltweit Millionen Tonnen von Plastikmüll in unseren Ozeanen und auf dem Festland. Dies betrifft uns alle. In einer aktuellen Befragung, die wir gemeinsam mit L`ObSoCo durchgeführt haben, gaben 86 % der Befragten an, dass Umweltfragen für sie die größte Herausforderung für die menschliche Gesellschaft in den kommenden Jahrzehnten sind“, sagt Anja Röhrle, Marketingleiterin Deutschland/Schweiz bei DS Smith.

In der Elfenbeinküste hat UNICEF ein Pilotprojekt gestartet, bei dem Plastikabfälle gesammelt und zu Bausteinen für Schulräume verwandelt werden. Das ist gleich in dreifacher Hinsicht ein Gewinn: Plastikmüll wird reduziert. Es entstehen Schulräume und damit die Chance auf Bildung und eine bessere Zukunft für Kinder. Zusätzlich verbessert der mit dem Sammeln des Mülls erzielte Erlös die Lebenssituation armer Familien.

„Bei DS Smith beschäftigten wir uns seit langem sehr intensiv mit dem Thema Plastikersatz. In hunderten von Projekten konnten wir Plastik durch wellpappbasierte Lösungen ersetzen. Zudem legen wir in unserer DS Smith Charitable Foundation den Fokus auf Nachhaltigkeit und Bildungsprojekte“, hebt Philip Bautil, Managing Director bei DS Smith, hervor. „Dieses Projekt ist somit wie für uns gemacht und liegt uns sehr am Herzen. Wir hoffen, dass sich dieses Pilotprojekt nachhaltig bewährt und in weiteren Ländern ausgerollt werden kann.“

Die Übergabe des Spendenschecks erfolgte nun an Ritva Mikkonen-Diegelmann und Wolfgang Schmid, beide von der UNICEF-Arbeitsgruppe Fulda. „Wir freuen uns sehr, dass DS Smith erneut die weltweite Arbeit von UNICEF unterstützt“, sagt Schmid.

DS Smith hat sich bereits zum sechsten Mal in Folge anstelle von Kundengeschenken für eine Spende entschieden. Seit 2014 hat das Unternehmen somit über die DS Smith Charitable Foundation insgesamt 300.000 Euro an UNICEF gespendet, um Kindern in Not zu helfen und ihnen eine bessere Zukunft zu schenken. „Ein besonderer Dank geht an unsere Kunden, die den Verzicht auf Weihnachtsgeschenke angeregt und somit quasi mitgespendet haben“, betont Bautil.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Thema Corporate Social Responsibility von DS Smith finden Sie unter www.dssmith.com/weihnachtsspende2019.



FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten