Logo

Wollmann Textil-Handelsgesellschaft GmbH spendete Bekleidung an die Caritas

Im November 2018 hat die WTHG-Wollmann-Textil-Handelsgesellschaft GmbH in Fulda ihr 20-jähriges Jubiläum feiern können. Knapp ein Jahr später, am 30. September 2019, hat der Fuldaer Traditionsbetrieb in der Rangstraße das Geschäft mit modischer Bekleidung eingestellt. Man habe lange überlegt, was man mit der noch vorhandenen Konfektionsware machen solle, so Geschäftsführerin Marianne Wollmann.

Der Gedanke, die Ware als Ausverkaufsware anzubieten, hätten beide schnell verworfen sagte Gesellschafter Hans Wollmann, denn es bleibe immer etwas übrig. Da Marianne und Hans Wollmann nicht auf dem freien Markt verkaufen wollten, habe man nach einer sozialen Organisation gesucht. Vor Jahren hatten die Wollmanns schon einmal eine Kleiderspende an den Kleidermarkt des Caritasverbandes für die Regionen Fulda und Geisa gespendet. Gerade jetzt, in der vorweihnachtlichen Zeit und der kälter werdenden Witterung sei die Nachfrage groß, sagte Caritas-Geschäftsführer Christian Reuter. So habe er sofort sein Interesse bekundet, die neuwertige Bekleidung als Spende zu übernehmen. Der Marktwert beträgt mehr als 15.000 Euro.

Bei der Übergabe der Bekleidung im Lager der ehemaligen Firma WTHG bedankte sich der Geschäftsführer im Namen der potenziellen Empfänger und des Vorstandes der Caritas für die großzügige Spende, für deren Transport mehrere Fahrten mit dem Caritasfahrzeug notwendig waren. Im Caritas-Kleidermarkt „Am Abtstor“ können Familien und Einzelpersonen, die Sozial-Leistungen beziehen oder ein vergleichbares Einkommen haben, sich einmal je viertel Jahr einkleiden. Den Bekleidungsschein erhalten die Betroffenen nach einem Gespräch mit einer sozialpädagogischen Fachkraft. Sie wird kostenlos abgegeben.



FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten