Logo

Begegnungstag der Frauen im Bistum Fulda

Schönes aus Fulda. Am Samstag fand in der Fuldaer Orangerie der diesjährige Begegnungstag der Frauen im Bistum Fulda statt, der sich dem Thema „Heilige Elisabeth von Thüringen“ widmete, jener großen Heiligen gehen, deren 800. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird.
Der Begegnungstag, der „ihre Lebensbotschaft in unser Heute übertragen“ wollte, hatte als ersten Höhepunkt (der zweite war die Aufführung des Musikschauspiels von Pater Helmut Schlegel OFM über die Heilige) ein Referat von Schwester Dr. Lea Ackermann, das „Wachsam und engagiert in der Not ihrer Zeit: Elisabeth von Thüringen“ überschrieben war.

Sr. Lea Ackermann, die vor 22 Jahren die Organisation Solwodi (Solidarity with women in distress) gründete und sich für ausgebeutete Frauen auf der ganzen Welt einsetzt, forderte dazu auf, so wie die hl. Elisabeth in ihrer Zeit heute vor dem Leid anderer nicht die Augen zu verschließen. Besonders wies Sr. Ackermann auf das Schicksal von Frauen hin, die sogar in Deutschland von Zwangsehen und Zwangsprostitution betroffen seien.



FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Categories:

Alle Nachrichten, Kirche